FAQ

Hier erhalten Sie einige Antworten auf die meist gestellten Fragen.

  • Kann jeder beim Familienstellen teilnehmen?

    Jeder mit einem gesunden Menschenverstand und ohne psychische Störungen kann teilnehmen. Wenn psychische Störungen zum Beispiel auf Grund eines Traumas vorliegen, kann, nach entsprechender vorheriger Absprache, ebenfalls teilgenommen werden. Das energetische Familienstellen kann unter entsprechender erfahrener Leitung sehr gut bei der Lösung tiefenpsychologischer Probleme behilflich sein. 

  • Löst das energetische Familienstellen wirklich Probleme?

    Ja, natürlich. Probleme in Beziehungen, Abhängigkeitsmuster etc. werden oft erst mit Hilfe des Familienstellens erkannt. Das Bewusstsein der offensichtlichen Gründe und Verstrickungen hilft dann über die Möglichkeiten der Stellarbeit diese Probleme, Blockaden und/oder Themen zu lösen. Hier wird tief im morphischen Feld eine Lösung offeriert, die die Seele bewegt den Menschen in die Eigenverantwortung und in die Heilung zu bringen.

  • Kann ich auch nur als Zuschauer teilnehmen?

    Ja, sicher. Auch der "blosse" Zuschauer wird allein durch seine Anwesenheit im Raum in seiner Entwicklung gestärkt und Probleme können gelöst werden. Die Stellvertreter profitieren noch einmal mehr, da sie sich in das morphische Feld des Aufstellenden begeben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es auch immer etwas mit dem Stellvertreter zu tun hat und daher kann er stellvertretend für den anderen seine eigene Geschichte aufarbeiten.

  • Wieviel Personen braucht das energetische Familienstellen?

    Es braucht keine Mindestanzahl an Personen. Das energetische Stellen kann man auch gut mit Figuren oder Stühlen gestalten. Generell braucht das energetische Stellen weniger Stellvertreter als das alte systemische Familienstellen. Das energetische Familienstellen ist normalerweise kurz, effektiv und effizient in seiner Anwendung.

  • Was passiert nach dem Familienstellen?

    Nach der Stellarbeit sollten Sie sich besser und leichter fühlen. Manchmal macht es aber Sinn, auch noch einmal die Tiefe der Themen zu spüren. In diesen Fällen erhalten Sie erfahrene Hilfe bei meinen Assistenten und/oder mir. Sie brauchen keine Angst vor dem energetischen Familienstellen haben. Es wird immer zu einer Lösung führen, sobald die Seele die Bewegung des Menschen und seiner Energie annimmt.

  • Warum sollte ich gerade bei Ihnen eine Ausbildung zum energetischen Familienaufsteller zu machen?

    Bei meiner Ausbildung geht es vor allem um die Selbsterfahrung. Sie werden stark mit Ihren eigenen Themen konfrontiert und diese werden mit Hilfe gestalttherapeutischer, Körper- und Atemarbeit, dem NLP, Yoga und weiterer Techniken gelöst. Durch die Selbsterkenntnis Ihrer eigenen Muster und Themen in der Gruppe geschieht die grösstmögliche Lösung von allen beengenden Mustern. Nur wer selbst an sich gearbeitet hat, kann andere effizient und effektiv begleiten und ihnen auf ihrem Weg helfen.


Haben Sie mehr Fragen?

Dann kontaktieren Sie mich einfach.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!